wie ich arbeite

Ein sorgsamer, wertschätzender und respektvoller Umgang zwischen allen Beteiligten ist für mich die Grundlage der therapeutischen Arbeit.

Ich arbeite ressourcen-, handlungs- und alltagsorientiert. Die besonderen Fähigkeiten und Vorlieben meiner Klientinnen und Klienten sind der Ausgangspunkt der gemeinsamen Therapiearbeit. Je nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten biete ich das Gespräch, Kreativtechniken, Entspannungsübungen oder Körperarbeit an.

Ich vergleiche Therapie oft mit einer gemeinsamen Reise: die Therapeutin kennt viele verschiedene Mittel zu reisen, die Klientin/der Klient hat eine Idee oder einen Wunsch, wohin die Reise gehen soll.

Fruchtbare und karge Landschaften wechseln sich ab, oft gibt es Neues und Unerwartetes zu entdecken und kennen zu lernen. Von Zeit zu Zeit muss die Reiseroute überdacht und neu bestimmt werden.

Während der vielen Jahre als Ergo- und Dramatherapeutin habe ich erfahren, dass jede Klientin/jeder Klient ein eigenes, einzigartiges Universum darstellt. Es ist mir wichtig, mit jedem einzelnen herauszufinden, wohin der Therapieweg gehen soll, was die Wünsche und Bedürfnisse sind. Auch Ängste und Bedenken sollen ihren Platz finden können.

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Migrantinnen und Migranten und spreche deutsch, französisch, italienisch, spanisch, englisch und einigermassen portugiesisch.

Aus- und Weiterbildungen 

Berufliche Erfahrung